Der klinische Blick – Wie geht’s?

By 15. August 2018

In der professionellen Pflege ist der Pflegeprozess ein systematischer und zielgerichteter Arbeitsablauf, mit dem Pflegende Probleme beim Patienten erkennen und adäquate pflegerische Maßnahmen planen, organisieren, durchführen und evaluieren, um diese Probleme zu beheben.

Patientenbeobachtung heißt, auf Grundlage von Fachwissen den physischen und psychischen Zustand des Pat./ Bew. sowie sein Umfeld gezielt wahrzunehmen und unter Berücksichtigung seiner Fähigkeiten und seiner Wünsche einzuordnen. Durch die gewonnen Informationen kann das pflegerische Handeln immer an die aktuellen Situationen angepasst werden. Kompetente Patientenbeobachtung setzt ein gutes Fachwissen voraus und profitiert von Erfahrungswerten.

Schwerpunkte

  • Erkennung von Schmerzzuständen und die Reaktion darauf
  • Vitalzeichenparameter erheben und einschätzen
  • Hautveränderungen erkennen und richtig interpretieren
  • Atemstörungen erkennen
  • Übelkeit und Erbrechen beobachten und kontrollieren
  • Parotitis- und Soorrisiko einschätzen
  • Ausscheidungen kontrollieren und beobachten

Dauer:   08:00 – 12:00 Uhr
Kosten:   55,00 € zzgl. 19 % MwSt

Das Seminar kann natürlich auch als Inhouse-Seminar, zu den für Sie umsetzbaren Zeiten gehalten werden.